Bücher

Neuauflage Januar 2014

"Gesundheit ist ansteckend - Praxisbuch Salutogenese"
Autor: Theodor D. Petzold

Salutogenese beschäftigt sich mit der Frage, wie Gesundheit entsteht. Sie sucht nicht nach Krankheiten und Schwächen, sondern nach physischen und vor allem psychischen Stärken eines Individuums. Diese Stärken, allen voran eine zuversichtliche Grundhaltung gegenüber der Welt, können aktiv trainiert und gefördert werden. Salutogenese ist ganz konkret und pratisch von jedem Einzelnen anwendbar und eignet sich beispielsweise sehr gut zur Burn-Out-Prophylaxe. Auf leicht verständliche Weise zeigt dieses Buch, wie die neue Denkweise und Haltung der Salutogenese die Gesundheit, Entwicklung und Kreativität fördert. Durch zahlreiche praktische Übungen wird das Wissen anwendbar vermittelt.

  • Die erste umfassende praxisbezogene Weiterentwicklung des SalutogeneseKonzepts
  • Mit zahlreichen Selbstanwendungen und Dialogübungen
  • Von dem renommierten Experten und Leiter des Zentrums für Salutogenese Theodor Dierk Petzold

Prof. Dr. med. Eckart Sturm, Herausgeber des Buches "Hausärztliche Patientenversorgung: "Meine Frau und ich sind beeindruckt von der Fülle der Anregungen, Gedanken und Bezüge zum Lebensalltag, die in vielen Facetten verständlich geschildert werden. Auf jeder Seite wird der Leser aufs Neue überrascht. Herzlichen Glückwunsch dazu. Das Buch wird zur Verbreitung des Salutogenese-Denkens in einer breiten Öffentlichkeit entscheidend beitragen. Auch die vielen Fragen stimulieren weiteres Nachdenken und Kommunikation. Sehr gut!"
208 S., zahlreiche Abbildungen und Tabellen
Irisiana Verlag. Preis 17,99
ISBN: 978-3-424-15219-7

Bestellformular öffnen

 

Neuerscheinung Mai 2013

"Chronisch krank und doch gesund - Salutogenetische Perspektiven"

Herausgeber: Theodor D. Petzold, Ottomar Bahrs

Dieses Buch geht der Frage nach, wie Menschen sich gesund entwickeln können trotz langwieriger sog. "chronischer" Erkrankungen. ExpertInnen verschiedener Gesundheitsberufe und Selbst-Betroffene geben einen interdisziplinären Überblick über neue theoretische Ansätze zu Lösungen des größten Gesundheitsproblems der modernen Gesellschaften. Auch enthält das Buch reichhaltige Berichte von positiven Erfahrungen zur Vorbeugung, Gesundung, Linderung und Rehabilitation langwieriger Erkrankungen.

429 Seiten, Verlag Gesunde Entwicklung, Preis 17,00 €, ISBN: 978-3-9813922-5-8 

Bestellformular öffnen

 

Neuerscheinung März 2013

"Kinder stark machen: Ressourcen, Resilienz, Respekt"

Herausgeber: Raimund Geene, Claudia Höppner, Frank Lehmann

Die Ottawa-Charta formulierte 1986 Gesundheitsförderung als Konzept, das sich nicht auf Bekämpfung von Krankheit fixiert, sondern die positiven Potenziale zur Gesundheit herausstellt. Doch bis heute dominiert ein negatives Anreizsystem – finanziert werden Maßnahmen gegen Krankheit, Störungen und Probleme.
In der praktischen Arbeit gilt Ottawa dennoch als Leitorientierung. Die Ressourcen der Kinder und Familien zu fördern, ihre Resilienz zu stärken, ihnen mit Respekt auf Augenhöhe zu begegnen, sind heute professionelle Standards.
Die 3 R‘s – Ressourcen, Resilienz und Respekt – scheinen also in der Praxis angekommen zu sein. Doch mit welchen Zielen und Maßnahmen, auf welchen verschlungenen Wegen, mit welchen Widerständen, mit welchen zukunftsweisenden Perspektiven wird gearbeitet? Wie können die unterschiedlichen Sprachen und Denkweisen „übersetzt“ werden, um ein gemeinsames Verständnis von Potenzialstärkung zu erreichen? Wie können Schnittstellenprobleme überwunden und multidisziplinäre Ansätze gefördert werden? Diesen Fragen wird im vorliegenden Arbeitsbuch in insgesamt 14 Fachbeiträgen nachgegangen.
Besondere Aktualität besteht, weil seit 2013 mit der Bundesinitiative „Frühe Hilfen“ in allen Kommunen ressourcenfördernde Familienbegleitung und Netzwerkarbeit aufgebaut wird.
Die Beiträge bündeln die kindheitswissenschaftlichen Disziplinen und Handlungsfelder, um fachliche Konzepte, praktische Arbeit und gesamtgesellschaftliches Handeln auf das Ziel zu richten: Kinder stark machen!

412 Seiten, Verlag Gesunde Entwicklung, Preis 17,00 €, ISBN: 978-3-9813922-1-0 

Bestellformular öffnen

 

November 2012

"Exploring Mental Health: Theoretical and Empirical Discourses on Salutogenesis"

Herausgeber: Claude-Hélène Mayer und Christina Krause

This text collection book contains new theoretical and empirical discourses on salutogenesis and sense of coherence from interdisciplinary perspectives, responding to this central question. Researchers from various cultures have contributed to this book, discussing relevant contemporary questions on mental health and well-being.

184 Seiten, Preis 20,00 €, Pabst Science Publishers, ISBN: 978-3899678109

Bestellformular öffnen

 

April 2012

"Vertrauensbuch zur Salutogenese"

Herausgeber: Theodor D. Petzold

Mit diesem Buch möchten wir Sie dazu einladen, alles was mit Vertrauen zu tun hat, achtsam zu betrachten. Dies soll Ihr Vertrauen dort stärken, wo Sie es sich wünschen und wo es gut für Sie ist. Es soll Ihr Misstrauen dort in Frage stellen, wo Sie jetzt stark genug sind, Bedrohungen abzuwenden, und dort Ihre Wachsamkeit schärfen, wo Misstrauen begründet ist. Es soll Ihre Verbindung zu Ihrem Urvertrauen festigen. Ihr Urvertrauen ist die Quelle Ihres Mutes, den Sie brauchen, um Angst dort zu überwinden, wo Sie Neues erreichen bzw. gestalten wollen.

267 Seiten, mit Fotos und Abbildungen, Verlag Gesunde Entwicklung, Preis 12,00 €, ISBN: 978-3-9813922-4-1

Bestellformular öffnen

 

April 2011

"Kommunikation mit Zukunft - Salutogenese und Resonanz"
Herausgeber: Theodor D. Petzold, Nadja Lehmann

In der Einführung von T. D. Petzold wird Kommunikation im Zusammenhang mit Salutogenese – verstanden als gesunde Entwicklung – beschrieben. Kommunikation ist Resonanz zwischen Menschen, Kultur und globalen, auch geistigen Kontexten. Einige Autoren haben zukunftsweisende Kommunikationsmethoden entwickelt: G. Kutschera die ‚Resonanzkommunikation’, U. Schwantes die ‚Gesundheitsorientierte Gesprächsführung’, R. Grossarth-Maticek das ‚Autonomietraining’ und T. D. Petzold die ‚Salutogene Kommunikation’. Andere Autoren berichten von anderen angewandten Methoden (Tanzen, Gewaltfreie Kommunikation, Motivational Interviewing) bzw. reflektieren beraterische Kommunikation aus der Sicht eines Lehrenden (O. Bahrs), einer Soziologin (K. Götz et al), einer transkulturell tätigen Kulturwissenschaftlerin (C. H. Mayer) und eines Religionswissenschaftlers (F. Jeserich). Die Beiträge zeigen reichhaltige Ansätze einer salutogenen, stimmigen und kreativen Kommunikationskultur auf. Kommunikation erscheint als die Ressource der Salutogenese.

268 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Verlag Gesunde Entwicklung, Preis 12,00 €, ISBN: 978-3-9813922-2-7

Bestellformular öffnen

 

Januar 2011

"Ohne Probleme ist das Leben langweilig"
Materialien zur interkulturellen Kommunikation in der ärztlichen Praxis, Buch und DVD

Herausgeber: Ottomar Bahrs

Die Einigung von Patient und Behandler über das, was "Gesundheit" ist und wie es als gemeinsam definiertes Ziel erreicht werden kann, ist ein wichtiger Aspekt in der Arzt-Patienten-Kommunikation geworden. Eine besondere Herausforderung besteht dann, wenn die Beteiligten unterschiedlichen Kulturen entstammen. Interkulturelle Kommunikation rückt daher auch im Gesundheitswesen zunehmend in den Fokus der Aufmerksamkeit.
Wie stellt sich die Sprechstundensituation dar und wie wird diese Situation von Patienten und Arzt beurteilt? Die dokumentierten Arzt-Patienten-Konsultationen zwischen einem Hausarzt und Patienten aus der früheren Sowjetunion sowie ergänzende Interviewäußerungen sollen Einblick in die Alltagspraxis geben und sind vor allem als Angebot an die Professionellen zu verstehen, ihre Wahrnehmung am gegebenen Fall exemplarisch zu schärfen und sich für die selbstkritische Analyse der eigenen Handlungspraxis zu öffnen. Ein Literaturüberblick sowie konkrete Hinweise für die Diskussion vervollständigen das Angebot.
Die Aufzeichnungen auch auf DVD sind authentisch und werden mit Einverständnis aller Beteiligten für die Aus-, Weiter- und Fortbildung für Ärzte bzw. andere Gesundheitsberufe zur Verfügung gestellt.

Buch 91 Seiten incl. DVD, Verlag Gesunde Entwicklung, Preis 40,00 €, ISBN 978-3-9813922-3-4

Bestellformular öffnen

 

 

September 2010:

"SPRINT - Stärker ins Leben"
Gesundheitsförderung mit sozial benachteiligten Jugendlichen; Dokumentation der Fachtagung am 23.02.2010 in Göttingen
Herausgeber: Ottomar Bahrs


Das von der Jugendhilfe Göttingen e.V. entwickelte Projekt SPRINT (Sport-Prävention-Reintegration-Information-Networking), das im Zentrum der hier dokumentierten Tagung steht, setzt am offenen Jugendvollzug an. SPRINT entwickelt gemeinsam mit sozial benachteiligten Jugendlichen ein Konzept, das zur Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen führt. Förderung von Selbstwertgefühl, Selbstwahrnehmung, Empathiefähigkeit und Solidarität bilden den Rahmen, in dem gesunde Ernährung und die Vorbeugung von Alkohol- und Drogenabhängigkeit thematisch werden können. Der Tagungsband reflektiert aus der Sicht von Experten und Projektbeteiligten die Spannung zwischen Anwaltschaftlichkeit und Bevormundung.
218 S., Verlag Gesunde Entwicklung. Preis 15 €, ISBN: 978-3-9812012-9-1

Bestellformular öffnen

 

Mai 2010:

"Lust und Leistung... und Salutogenese"
Herausgeber: Th. D. Petzold

Lust beflügelt uns, regt die Phantasie an und Lusterwartung motiviert uns. Lust entsteht in Kommunikation. Sie ist ein zentraler Trigger für alles, was wir tun, für Leistung, für Vitalität und sogar für unseren Lebenswillen.
Welche Rolle spielen dabei zwischenmenschliche Beziehungen? Wie erreichen wir eine gesunde und kreative Synergie von Lust und Leistung in Schulen, Betrieben und insgesamt in der Kultur?
Dieses Buch regt sowohl zur persönlichen Entfaltung an, als auch zur kulturellen Weiterentwicklung der Leistungs- und Spaßgesellschaft zu einer Kreativgesellschaft.
Das Buch ist ein Ergebnis des 5. Symposiums für Salutogenese "Lust und Leistung" vom 01.-03. Mai 2009 in Bad Gandersheim.
248 S., zahlreiche Abb. und Tabellen;
Verlag Gesunde Entwicklung. Preis 10 €
ISBN: 978-3-9812012-8-4

Bestellformular öffnen

 

"Zeitlose Augenblicke"

Gedichte von Annette Krüger-Matern

Zeit ist die große Illusion, in der wir Menschen leben. Der Ozean kennt keine Zeit. Zeitlos wirft er Welle um Welle.
Es gab uns in diesem Universum nicht und wird uns eines Tages auch nicht mehr geben. Wir sind nur ein Wellenschlag in diesem zeitlosen „Ozean Gott“. Aber darin liegt unsere einmalige Bedeutung, diesen Wellenschlag, der wir sind, zu leben und zu feiern. Wir sind deshalb Menschen geworden, weil dieser Urgrund Gott in uns in diesem Augenblick dieser Mensch sein will. Das möchte uns dieses Büchlein von Annette sagen: „Nimm und leb‘ den Augenblick!“. Es ist der Augenblick, den Gott in dir lebt." Willigis Jäger

70 Seiten, zahlreiche Fotos
Verlag Gesunde Entwicklung. Preis 14,95 €
ISBN: 978-3-9813922-0-3

Bestellformular öffnen

 

"Herz mit Ohren - Salutogenese und Sinn"
Herausgeber: Th. D. Petzold

Dieses Buch ist besonders für all diejenigen geschrieben, die sich aufgrund ihres Engagements und ihrer Tätigkeit darüber Gedanken machen, wie Menschen in verschiedenen Lebenswelten heutzutage sinnvoll leben und ihren Sinn im Leben bzw. Lebensabschnitt finden können.
Es ist ein Ergebnis des 4. Symposiums für Salutogenese vom 02.-04. Mai 2008 im Zentrum für Salutogenese in Bad
Gandersheim zum Thema "Lebens-Werte".
206 S., zahlreiche Abb. und Tabellen;
Verlag Gesunde Entwicklung. Preis 10 €
ISBN: 978-3-9812012-2-2

Bestellformular öffnen

 

tl_files/user_upload/salutogene-kommunikation.jpg

"Salutogene Kommunikation zur Annäherung an attraktive Gesundheitsziele"

Autoren: Th. D. Petzold, Nadja Lehmann

Ein dreistufiges Verfahren zur Ausrichtung der Arzt-Patient-Kommunikation auf gesunde Entwicklung, mit Fragebögen

35 S., Verlag Gesunde Entwicklung. Preis 6 €

ISBN: 978-3-9812012-7-7

Bestellformular öffnen

 

"Ohne Eltern geht es nicht!"
Autorin: Christina Krause

Das Programm ist besonders geeignet für Bildungseinrichtungen, um die Eltern aktiv in die Gesundheitsförderung einzubeziehen. Im Mittelpunkt steht die Erhaltung und Stärkung des Selbstwertgefühls von Kindern. Der Kurs hilft Eltern, Ihr Erziehungsverhalten zu reflektieren und das Wohlbefinden ihrer Kinder zu verbessern. Die Autorin hat mit ihrer Forschungsgruppe das Förderprogramm "Ich bin Ich - Gesundheit fördern durch Selbstwertstärkung" für Kindergärten und Schulen entwickelt. Der aus dieser Arbeit entstandene Verein KESS e.V. (www.kess-ev.de) unterstützt Bildungseinrichtungen und Eltern bei der Gesundheitsförderung.
119 S., 9 Abb., Verlag Gesunde Entwicklung. Preis 10 €
ISBN: 978-3-9812012-1-5

Bestellformular öffnen

 

 

"verbunden gesunden - Zugehörigkeitsgefühl und Salutogenese"

Hrsg.: Chr. Krause, N. Lehmann, F. Lorenz, Th. D. Petzold,
Vorwort: Prof. G. Hüther

Das Gefühl von Zugehörigkeit zu anderen Menschen ist eine existenzielle Basis für die menschliche Entwicklung und damit auch für unsere Gesundheit.

Wir haben von Geburt an ein starkes Bedürfnis nach Zugehörigkeit, welches uns in Abhängigkeit von den konkreten Lebensbedingungen sowohl zu heilsamen als auch zu gesundheitsschädlichen bis hin zu zerstörerischen Handlungen motivieren kann.

In diesem Buch werden wichtige Voraussetzungen für die Entstehung und Förderung des Gefühls von Zugehörigkeit und Kohärenz diskutiert: frühe Bindungserfahrungen, Geborgenheit und Zuwendung in der Familie, Akzeptanz und Anerkennung in Lern- und Arbeitskontexten, Sinnfindung durch spirituelle Erlebnisse.

Die AutorInnen möchten zum Verstehen des Zusammenhanges von Zugehörig-keitsgefühl und Salutogenese, d. h. der Entstehung von Gesundheit, beitragen und diesen Zusammenhang für die Gesundheitsförderung bedeutsam und handhabbar machen.

312 S., zahlreiche Abb. und Tabellen;  Verlag Gesunde Entwicklung.

Preis 10 €
ISBN: 978-3-9812012-0-8

Bestellformular öffnen

 

"Gesundheit bewegt - Wie aus einem Krankheitswesen ein Gesundheitswesen entstehen kann"
Hrsg. Eberhard Göpel
(Unter den "Top Ten der globalen Zukunft" der Robert-Jungk-Bibliothek!)

Wie können wir ein nachhaltiges Gesundheitswesen entwickeln, das die Menschen in ihren Lebensbedürfnissen aktiv unterstützt?
Namhafte AutorInnen der Gesundheitsbewegung entwickeln ihre Vorstellung von einer nachhaltigen Gesundheitsgesellschaft nach menschlichem Maß als Alternative zum globalen 'Health Care Business'.
Mit Beiträgen von: Wilfried Belschner, Beate Blättner, Alexa Franke, Eberhard Göpel, Helmut Hildebrandt, Günter Hölling, Ellis Huber, Ilona Kickbusch, Christoph Kranich, Helmut Milz, Theo Petzold und Alf Trojan.

Erschienen 2004 im Mabuse-Verlag, 255 Seiten, 15 €
Erhältlich auch beim Verlag Gesunde Entwicklung
ISBN: 3-935964-58-7

Bestellformular öffnen

 

und ein vierteiliger Zyklus über:

Heilen - Evolution im Kleinen. Gesundheit ist ansteckend!
Von Theodor D. Petzold

Evolution als selbstorganisierte Heilung im großen Ganzen. Die innere Entwicklung befindet sich in wechselseitiger Resonanz mit der äußeren. Wir können aus evolutionären Vorgängen wichtige Erkenntnisse für unsere gesunde Entwicklung und unsere Heilmethoden gewinnen. Dieser vierteilige Zyklus ist ein Beitrag zur Erneuerung unserer kulturellen Rahmenbedingungen, die maßgebend für Vorbeugung und Heilung sind.

"Das Werk von Theodor Petzold hat in dieser Situation die überragende Bedeutung notwendiger Besinnung auf das Wesentliche"
(aus dem Vorwort von Prof. Dr. Fritz A. Popp)

"In seinem Bücherzyklus "Heilen - Evolution im Kleinen" zeigt der Autor, wie in einer anerkennenden, systemischen, evolutionären Betrachtungsweise von Mensch und Welt Brücken gespürt bzw. gebaut werden können zwischen den verschiedenen Wissenschaftszweigen und Mystik und Religion, zwischen körperorientierter Medizin und Psychotherapie, Energie und Information, Brücken zwischen Glauben und Denken, Fühlen und Handeln. Die Isolation des Ein-zelnen, Resultat des alten Denkens, existiert hier nicht."
Aus >ab 40< 3/2001 S.68

I. Philosophie des Anerkennens - Ein verbindendes Prinzip - vergriffen
II. Resonanz-Ebenen - Die Evolution der Selbst-Organisation
III. Das Maßgebliche - Information Synthese Subjekt
IV.Gesundheit ist ansteckend! - Heilungsphasen und innere Bilder - vergriffen

Bestellformular öffnen

 

Philosophie des Anerkennens - Ein verbindendes Prinzip

Philosophie des Anerkennens - BuchcoverEine wirkliche Neuerscheinung, eine Philosophie, die sowohl eine bewußte Lebenshaltung als auch eine begründete Weltsicht auf höchstem Abstraktionsniveau ist. Eine Haltung, mit der wir die großen äußeren und inneren Umwälzungen unserer Zeit kreativ verarbeiten und mitgestalten können.

Der Autor Theodor D. Petzold ist seit über 25 Jahren als Arzt und Therapeut tätig und hat als Ziel, inhaltlich an der Erneuerung der modernen Medizin, ihrer Denkweise und Praxis mitzuarbeiten. Mit der Philosophie des Anerkennens begründet er einen neuen kulturellen Rahmen auf der Grundlage einer Synthese moderner naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und geistiger und zwischenmenschlicher Einsichten: einen philosophischen Rahmen für eine Heilung der Theorie und Praxis der Medizin.

Anerkennen erzeugt Verbindungen und Zusammenarbeit – wichtige Aspekte von Heilung. Anerkennen dessen, was ist, verbindet uns mit der Gegenwart. Das aristotelische Prinzip der sich ausschließenden Widersprüche von wahr und falsch, von entweder und oder, ist nur für einen sehr begrenzten Teil der Wirklichkeit gültig, wie die Quantenphysik beweist. Die Quantenlogik war Taufpate für das Anerkennungsprinzip. Eine anerkennende Haltung fördert Heilung und ermöglicht synthetisches und universelles Denken.

140 Seiten, 10 Abb., 10,00 €, ISBN 3-89811-652-2

Leseprobe und Inhaltsverzeichnis:

Weiterlesen …

Resonanzebenen - Die Evolution der Selbst-Organisation

Mit einem Vorwort von Prof. Fritz-Albert Popp

Resonanzebenen - BuchcoverDie Welt erscheint als Resonanz.

In der Selbst-Organisation der Lebewesen kommen Informationen des Universums zum Ausdruck: Lebewesen als Fraktale des Universums.

Resonanzvorgänge zwischen Information und Energie führen von Lichterscheinungen über Moleküle zu Bakterien und über die sozialen Verbände zur kulturellen Selbst-Organisation der Menschen. Die verschiedenen Stufen der Evolution (>Resonanzebenen<) finden wir beim Menschen wieder. Einfache Strukturen verbinden sich zu komplexeren mehrdimensionalen Netzwerken. Entwicklungsprozesse (auch Heilungen) integrieren einfache Strukturen in komlexere. Gibt es jetzt eine Selbst-Organisation des globalen Bewußtseins?

192 Seiten, 30 Abbildungen, 10,00 €; ISBN 3-8311-0427-1 (10/2000)

Leseprobe und Inhaltsverzeichnis:

Weiterlesen …

Das Maßgebliche - Information Synthese Subjekt

Mit einem Vorwort von Prof. Fritz-Albert Popp

Das Maßgebliche - BuchcoverIn den Natur- und Sozialwissenschaften gibt es in diesem Jahrhundert zunehmend neue Denkansätze: eine wissenschaftliche Revolution. Dabei werden nicht nur alte mechanistische Paradigmen der klassischen Physik durch die Quantenphysik revolutioniert. Auch grundsätzliche Glaubenssätze praktisch aller Naturwissenschaften, wie z.B. die Syntagmen vom neutralen objektiven Beobachter und vom Ursache-Wirkungsprinzip, sind in Frage gestellt. Neue Denkprinzipien zeichnen sich in modernen Wissenschaftsdisziplinen ab: Synthetisches Denken wird dem analytischen übergeordnet und das Selbst-Bewußtsein auch des kollektiven Subjektes löst den Glauben an eine subjektlose Objektivität ab.

Das Maßgebliche (Information, Yin) ist das Komplement zur Ursache (Energie, Yang). Synthese heißt das evolutionäre Prinzip. Materialistisches Ursache-Wirkungsdenken geht auf in einer dialektisch-dynamischen Sichtweise synthetischer Prozesse.

Das Subjekt-Bewußtsein des Beobachters spielt für alle Wissenschaften eine wichtige Rolle. Aus der Bedeutung von Synthese und Subjekt ergeben sich die neuen Syntagmen und Paradigmen für eine kreative wissenschaftliche Arbeit und Medizin.

152 Seiten; 10,00 €; ISBN 3-8311-0428-X 

Leseprobe und Inhaltsverzeichnis:

Weiterlesen …

Gesundheit ist ansteckend! - Heilungsphasen und innere Bilder

Gesundheit ist ansteckend - Buchcover"Heilung geschieht durch eine dynamische, integrierende Verbindung mehrerer Heilphasen, die der Arzt Theodor D. Petzold entdeckt hat und hier zum ersten mal beschreibt.
... Anstelle vom Krankheitsverlauf rückt er neu entdeckte Heilphasen ins Zentrum der Aufmerksamkeit und ... innere Bilder, die für die Genesung erforderlich sind. ...
Ein tiefschürfender Beitrag zur Heilung der Theorie und Praxis der modernen Medizin."
Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren 9/2000


Die Heilungsphasen sind eingebettet in eine philosophische und wissenschaftlich systemische Betrachtungsweise der Wechselbeziehungen von Individuum, materieller Umwelt, Gemeinschaft, Kultur und spiritueller Dimension. Bestimmte Heilmethoden fördern jeweils bestimmte Heilphasen. Ärztliches und anderes therapeutisches Handeln kann bei Erkrankten heilsame Resonanz finden, wenn es zu der Heilphase paßt, in der die Betroffenen sich befinden.

344 Seiten, 30 Abbildungen, 7 Tabellen; ISBN 3-89811-900-9; 15,00 €;

Leseprobe und Inhaltsverzeichnis:

Weiterlesen …